Grosse Vasen in der Ausspartechnik

2016-01-28 20.29.46Kursbeschrieb:
Die Ausspartechnik ist eine Oberflächengestaltungstechnik, mit der besondere Effekte und präzise Konturen herausgearbeitet werden können.
Das Übereinanderlagern mehrerer Schichten von Engoben oder Glasuren hat z. T. eine grosse Tiefenwirkung.

Wir experimentieren mit den verschiedensten Möglichkeiten auf Probeplatten. Mit Engoben und Zeitungspapier decken wir Muster oder Ornamente im lederharten Zustand ab. Mit Glasuren und Wachs oder Klebeband proben wir auf rohgebrannten Platten.

In der Aufbautechnik wie der Platten- oder Wulsttechnik oder einer Kombination von beiden entsteht eine Vase aus Steinzeugton. Nach dem Brand der Probeplatten haben wir erste Resultate und können aus den vielen Möglichkeiten eine für unsere Vase auswählen.

2016-02-03 15.24.31

Lernziele:
Sie stellen fachgerecht mit schamottiertem Steinzeugton eine Vase in der Platten- oder Wulsttechnik her.
Sie experimentieren auf Probeplatten und untersuchen Farb- und Formkombinationen des Glasur- oder Engobeauftrages.
Sie wenden auf ihrer lederharten oder rohgebrannten Vase als Oberflächengestaltung eine Art der Ausspartechnik an.

2016-01-07 15.50.25

 

 

 

 

 

Verschiedene Anschauungsbeispiele geben einen Eindruck, wie die Oberflächen der Vasen gestaltet werden können.

 

Grosse Vasen und Schalen in Ausspartechnik 1/2018:

Daten: 5x Donnerstag Nachmittag von 14:00 bis 16:30 Uhr

11.1. / 18.1. / 25.1. / 1.2. / 22.2.2018

Kosten:  SFr. 385.- für Mitglieder, Sfr. 395.- für Nichtmitglieder
exkl. Material- und Brennkosten

Anmeldung und Kursleitung:
Catherine Stillhart oder 079 / 324 29 47

Eine Vase in der Ausspartechnik: links das Resultat mit Sonnenblumen – rechts in Bearbeitung.